Rote Hilfe Zeitung 4/2013

Rote Hilfe Zeitung 4/2013
rhz_2013_4.pdf
Dateigröße:
5.29 MB
Datum:
> 08.12.13

IN EIGENER SACHE

  • Editorial
  • Geld her! Dafür brauchen wir eure Mitgliedsbeiträge …

 

SCHWERPUNKT

  • Organisierung und Organisation – gestern, heute, morgen
  • Wir sind alle Rote Hilfe! Strukturelle Veränderungen in einer wachsenden Organisation
  • „Die Rote Hilfe kann nur so stark sein wie die Linke allgemein“ – Interview mit K. und I. aus der Rechnungsprüfung der Roten Hilfe e.V.
  • „Es gibt wohl keine vergleichbaren Strukturen“ – Interview mit einem Mitglied der Aktivengruppe München
  • „Diskussionen um Struktur und Inhalte der Roten Hilfe werden komplizierter“ – Interview mit einem Mitglied der Aktivengruppe München
  • Kein Selbstzweck – Warum mir die Rote Hilfe e.V. so viele Wochenenden wert ist
  • Im Untergrund – Organisierte Solidaritätsarbeit aus der Illegalität 1923/24 und nach 1933
  • Die Polizei gegen die „Jugend-Internationale“
  • Eine abenteuerliche Fahrt
  • Der Mann mit der Pauke und die Rote Hilfe

 

REPRESSION

  • Brief aus dem Knast
  • Solidarität mit den Ford-KollegInnen! Polizeikessel und
  • Anklagen gegen protestierende AutobauerInnen
  • Hamburger Verhältnisse – Mehr „Stille SMS“, mehr Ausforschung von „Telekommunikations-Verkehrsdaten“, mehr Zusammenarbeit mit den Geheimdiensten
  • Problem erkannt, Lösung unzureichend – Der Bericht zur Sicherheitsgesetzgebung in der BRD

 

 AZADI

  • 20 Jahre PKK-Verbot – Deutschland bleibt Verfolgungsland Nr. 1 in Europa

 

REPRESSION INTERNATIONAL

  • Der Juni-Aufstand in der Türkei
  • „Die U-Haft kann zehn Jahre für jeden einzelnen Tatvorwurf dauern“ – Interview mit dem Istanbuler Rechtsanwalt Kamil Tekin Sürek

 

GET CONNECTED

  • The Big Equalizer – PRISM & Co. aus Sicht linksradikalen Datenschutzes

 

LITERATURVERTRIEB

ADRESSEN

IMPRESSUM

 
 
 
 
Powered by Phoca Download