RZ-Prozess könnte deshalb nach der Vernehmung des Kronzeugen platzen

Presseerklärung der Roten Hilfe Frankfurt und des Solikomitees für Sonja und Christian

verdammtlangquerIm Prozess gegen Sonja Suder (80) und Christian Gauger (72), der seit September 2012 vor dem Frankfurter Landgericht läuft, hat die Anklagevertretung schlechte Karten: Der als Zeuge geladene Hermann F. erscheint aus gesundheitlichen Gründen nicht, eine Zeugin verweigert die Aussage, obwohl ihr deshalb Beugehaft droht. Die Zeugin schweigt, weil sie die Verwertung von Äußerungen des damals schwer verletzten Hermann F. für skandalös hält. H.F. explodierte 1978 bekanntlich eine Bombe, so dass ihm beide Beine amputiert und die Augen entfernt werden mussten.

Da greift das Gericht zu jedem rettenden Strohhalm, etwa zu 30 Jahre alten medizinischen Gutachten, die Hermann F. Vernehmungsfähigkeit attestieren, obwohl er, noch um sein Leben kämpfend, von den Ermittlungsbehörden isoliert und ausgepresst wurde. Den Antrag der Verteidigung über die Einholung eines traumatologischen Gutachtens sitzt das Gericht dagegen aus. Auch mit den übrigen Zeugen, Ermittlungsbeamten im Ruhestand, hat das Gericht kein Glück. Sie alle können sich an nichts mehr erinnern.

 

Nun zieht das Gericht unter der Vorsitzenden Richterin Bärbel Stock seinen vermeintlichen Joker aus der Tasche: Doch mit der Vorladung des Kronzeugen Hans-Joachim Klein wird sich das Frankfurter Landgericht auch keinen Gefallen tun: Eine andere Kammer des Frankfurter Gerichts stufte Kleins Aussagen in einem früheren RZ-Prozess als unglaubwürdig ein und musste den Angeklagten, den Klein beschuldigt hatte, freisprechen. Den Kronzeugenrabatt bekam Klein trotzdem. Obwohl er wegen dreifachen Mord verurteilt wurde, bekam er nur eine Freiheitsstrafe von neun Jahren und davon musste er nur die Hälfte absitzen.

Die Anklage im laufenden Verfahren gegen Sonja Suder wegen angeblicher logistister Unterstützung des Überfalls auf die OPEC-Konferenz in Wien 1975 beruht ebenfalls ausschließlich auf Kleins belastenden Aussagen. Diese Aussagen sind völlig unglaubwürdig, schließlich hat sich Klein durch die Beschuldigung von Sonja Suder selbst Straffreiheit erkauft.

Anne Dietz vom Solidaritätskomitee fordert deshalb, dass der Prozess gegen Sonja Suder und Christian Gauer endlich eingestellt werden muss.

Für nähere Informationen und Kontakt:

www.verdammtlangquer.org

Ortsgruppen-Seiten



Umgezogen? Download Änderungsformular

Sonderseiten

beugehaft banner 01

Aussageverweigerung!

Link-Tipp