Kurz­mel­dung der Roten Hilfe Würz­burg:

Am 11.01.11 wurde in der Nähe von Würz­burg ein Ge­nos­se vom Ver­fas­sungs­schutz auf sei­nem Handy an­ge­ru­fen. Der An­ru­fer stell­te sich als
ein Herr Al­feld vom Amt für Ver­fas­sungs­schutz in Mün­chen vor und woll­te ein „ein­ma­li­ges An­ge­bot“ un­ter­brei­ten und sich gerne mit dem An­ge­ru­fe­nen tref­fen. Sie hät­ten lange er­mit­telt und ein Per­so­nen­pro­fil des­je­ni­gen an­ge­fer­tigt. Der Ge­nos­se würg­te den VS-Mann je­doch kon­se­quent ab und legte so­fort auf.

Ortsgruppen-Seiten



Umgezogen? Download Änderungsformular

Sonderseiten

beugehaft banner 01

Aussageverweigerung!

Link-Tipp