RHZ 2013 4Die aktuelle Rote Hilfe Zeitung 1/2014 mit dem Schwerpunkt "Betriebskritik & Repression" ist erschienen. Ihr könnt sie im Bahnhofsbuchhandel kaufen oder im Literaturvertrieb bestellen. Mitglieder bekommen die Zeitung zugeschickt. Ältere Ausgaben gibt es zum download als PDF.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt

IN EIGENER SACHE

  • Editorial
    Geld her! Dafür brauchen wir eure Mitgliedsbeiträge

  • „Wir möchten die Aufklärungsarbeit unter den Studis zu Überwachung, Repression und Militär aufnehmen“ – Der Studierendenverband Die Linke.SDS unterstützt die Rote Hilfe e. V.

SCHWERPUNKT

  • Konzernkritik und Repression – Wer hat hier die Macht?

  • Das Imperium schlägt zurück – Wie der BAYER-Konzern mit KritikerInnen umgeht

  • RWEpression – Eine Region unter einem Konzern

  • Mövenpig zu Gast bei Feinden – Wie Privatinvestoren und Hotelbetreiber daran scheiterten, einen öffentlichen Park zu privatisieren

  • Ohne Zweifel für das DAX-Unternehmen – Zur Weisungsgebundenheit der deutschen Staatsanwaltschaften

  • Für die Profite, gegen die Freiheit – Exkurs zum Verhältnis von BRD und Apartheid-Regime

  • „Diese Unternehmen und die Bevölkerung können nicht nebeneinander existieren“ – Der Widerstand gegen das Goldminenprojekt im nordgriechischen Halkidiki

  • Die Schwarzen Listen in Großbritannien – Unternehmer, rechte Gewerkschaften und Repressionsorgane Hand in Hand gegen organisierte ArbeitnehmerInnen

SCHWERPUNKT

  • Schwarze Kapuzis sind keine Uniform! – Urteil zu Vermummungen

  • Video ist nicht gleich Video – Vom Umgang der Polizei mit Beweisvideos

  • Kleiner Ausnahmezustand – Die Hamburger GefahrengebieteEntfesselte Exekutive – Betrachtungen zu den Hamburger Gefahrengebieten

REPRESION INTERNATIONL

  • Die linke Unabhängigkeitsbewegung im Baskenland – Versuch einer DefinitionLichtblicke im Baskenland – Arnaldo Otegi und die Perspektiven im Friedensprozess
  • Massenprozesse gegen baskische Jugendliche – Der spanische Staat torpediert den Friedensprozess im Baskenland
  • „Die Polizisten spuckten, schlugen und traten auf die Gefangenen ein“ – Repression und Vertuschung nach einer antifaschistischen Demo in Athen
  • „Antifaschismus ist immer Selbstverteidigung!“ – Stockholmer Antifa sitzt nach Naziüberfall immer noch in Haft

 AZADI

  • „Von Ihnen geht eine gegenwärtige Gefährlichkeit aus“

GET CONNECTED

  • Durchblick verloren – Versuch einer Klassifikation polizeilicher EDV Anfang des 21. Jahrhunderts

  • „Der Aufruhr wird eines Tages wieder aufbrechen …“ – Wolfgang Kraushaar kommt mit der Roten Hilfe nicht zurecht

LITERATURVERTRIEB

ADRESSEN

IMPRESSUM

Ortsgruppen-Seiten



Umgezogen? Download Änderungsformular

Sonderseiten

beugehaft banner 01

Aussageverweigerung!

18. März - Tag der politischen Gefangenen

Link-Tipp