Die Ausgabe 1/2013 der Roten Hilfe Zeitiung mit dem Schwerpunk Flucht, Ausbruch, Gefangenenbefreiung ist erschienen. Alle Mitglieder der Roten Hilfe e.V. erhalten sie per Post. Alle anderen können sie  ab sofort im Literaturvertrieb, im Bahnhofsbuchhandel und in ausgewählten Infoläden und Buchläden erwerben. 

Inhalt:

IN EIGENER SACHE

  • Editorial
  • Geld her! Dafür brauchen wir eure Mitgliedsbeiträge …

REPRESSION

  • Auf der Suche nach kurdischen AgentInnen
  • Interview zum Fall des Polizeispitzels Simon Brenner: „Schon eine allgemein oppositionelle Haltung wird ins Visier genommen“ Gemeinsam gegen alles Böse: Der Rechtsstaat dreht auf
  • „Kommt nach vorne“ – Gefängnisstrafe für angebliche Megafondurchsagen
  • Repression und Klagen rund um die Krisenproteste 2012 in Frankfurt am Main
  • Strafbefehle gegen die Besetzer*innen des ehemaligen Finanzamts in Altona
  • „ACAB“ – Einige aktuelle rechtliche Bewertungen

SCHWERPUNKT

  •  Flucht, Ausbruch, Gefangenenbefreiung
  • 38 Meter Tunnel in 37 Tagen
  • Bruno Meyer: Der Polizist, der Kommunisten befreien wollte

AZADI

GET CONNECTED

  • Standardsoftware in der Repression und ihre Lieferanten
  • Götz Aly als Aktivist der Roten Hilfe in Westberlin

REZENSIONEN

  • „Jetzt gibt es kein Pardon mehr“ – Neues Buch zu den Märzkämpfen 1919 in Berlin
  • „Wir sind alle 129a“ – Broschüre der Roten Hilfe e.V. zu den Paragrafen 129, 129a und 129b

LITERATURVERTRIEB

ADRESSEN

IMPRESSUM

Ortsgruppen-Seiten



Umgezogen? Download Änderungsformular

Sonderseiten

beugehaft banner 01

Aussageverweigerung!

Link-Tipp